hr7

Über meine Arbeit

Im zentralen Fokus aller meiner Bilder stehen Menschen. Mich faszinieren ihre Persönlichkeiten, ihre Beziehungen untereinander, ihre Geschichten und ihre Ängste. Sie geben mir die Inspiration für meine Arbeit.
Das Theater im Kopf.
Meine Kompositionen sind collage-artige Montagen unterschiedlichster Elemente zu einem neuen Bild. Manchmal sind es bis zu 100 einzelne Teile. Als Grundlage dienen mir in den meisten Fällen Fotografien oder digitale Grafiken, die ich selbst herstelle. Sie werden dann fast immer mit gefundenen Bildobjekten kombiniert, die ich aus unterschiedlichsten Quellen beziehe. Teilweise verwende ich hierfür Bildmaterial, das von seinen Urhebern für solche Zwecke dezidiert freigegeben wurde, manches begegnet mir aber auch auf Websites, in Zeitschriften oder Prospekten.
Immer ist das Grafikprogramm (Photoshop) für mich das wichtigste Werkzeug. Sein unendliches gestalterisches Potential ermöglicht es mir, die Bilder, die in meinem Kopf entstehen, aus dem assoziativen Nebel heraus zu kristallisiereren und auch für andere sichtbar zu machen. Das Internet ist für mich das Medium der Wahl, um die Ergebnisse auf kürzestem Weg hinein in die Welt zu transportieren.

Vita:
– * 1956
– Studium der Politologie und Kommunikationswissenschaften
– Kameramann, Regisseur, Produzent
– Autor und Fotograf
Ausstellungen:

Seit 2000 in verschiedenen Galerien, Universitäten, Vereinen, öffentlichen und privaten Orten. In Alfter, Bad Honnef, Berlin, Bonn, Chemnitz, Eitorf, Heimerzheim, Karlsruhe, Königswinter, Lohmar, Mainz, Mönchengladbach, Remagen, Siegburg, Stockholm. Vertreten in diversen Online-Galerien, Kunstportalen und Websites in Deutschland, England und den USA.
Engagements:

– Vorsitzender des Vereins antiform, Bad Honnef – Gründungsmitglied des Kunst und Kulturvereins ad erpelle – Initiator und Organisator des Brücken-Festivals – Mitinitiator des Kunstpreises ‘August‘ der Tapetenfabrik Bonn – Initiator und Mitorganisator der ‘Aktion 2T

Social Links: